Schlagwort-Archive: Künstliche Intelligenz

Digitalisierung im Sport: Mit KI und Big Data auf der Überholspur?

Immer schneller, höher, weiter: Mit riesigen Datenmengen, intelligenten Algorithmen und einer Armee an Sensoren sorgt die Digitalisierung im Sport für mehr Erfolge, mehr Gesundheit und auch mehr Zuschauer. Zahlreiche Anwendungen zeigen, dass die Sportwelt ihr anfängliches Zögern bei der digitalen Transformation hinter sich gelassen und in den Angriffsmodus geschaltet hat.
Digitalisierung im Sport: Mit KI und Big Data auf der Überholspur? weiterlesen

Generative Adversarial Networks: Wenn künstliche Intelligenz künstliche Daten erschafft

Machine Learning basiert auf dem Training von KI-Systemen mit großen Datenmengen. Nach der Analyse vieler Trainingsdaten können neuronale Netze die von ihnen „erlernten“ Entscheidungswege auf neue Input-Daten anwenden und so beispielsweise den Inhalt von Bildern erkennen und klassifizieren. Doch es gibt auch ein anderes, nicht minder spannendes Anwendungsfeld: Künstliche Intelligenz kann auch ganz neue Daten erzeugen – und ermöglicht damit wiederum spezielle Funktionen vor allem in der Bild- und Videobearbeitung. Wir schauen genauer hinter die Kulissen von „Generative Adversarial Networks“.

Aufmacherbild: „Kaleidoskop“, (C) dp792 via Pixabay

Autor: Stefan Achleitner

Maschinelles Lernen ist die aktuell am weitesten verbreitete Art von künstlicher Intelligenz. Die damit realisierten Funktionen und Werkzeuge können den Anwendern großen praktischen Nutzen bieten – Beispiele dafür sind etwa die automatische Ergänzung von Texten beim Tippen von Kurznachrichten oder viele Arten von Bilderkennung. Ebenso können sie jedoch auch eher umstrittenen Zwecken dienen – zum Beispiel der Vorhersage von Nutzerverhalten oder Einkaufsvorlieben.

Generative Adversarial Networks: Wenn künstliche Intelligenz künstliche Daten erschafft weiterlesen

Künstliche Intelligenz erschafft künstliche Realität

Mehr und mehr erobert Künstliche Intelligenz unseren Alltag – auch im Bereich der Medien und sozialen Netzwerke. Auf Basis nahezu unendlicher Daten können Computer erstaunlich realistische Medieninhalte generieren. Noch sind KI-Anwendungen, die Bilder, Videos, Stimmen und Ähnliches  manipulieren, nicht perfekt. Doch es ist fraglich, wie lange wir Menschen die Unterschiede noch erkennen können.

Quelle des Aufmacherbildes: YouTube / Christian Theobalt

Digitale Inhalte bestimmen unseren medialen Alltag. Doch Filme, Fotos, Geschichten, selbst Kommentare in sozialen Netzwerken werden jetzt schon immer besser von KI-Anwendungen verändert oder überhaupt erst kreiert. Nicht immer dienen solche Eingriffe der Manipulation oder anderen bösen Absichten. Aber die Veränderungen an der digitalen Wiedergabe einer vermeintlichen Realität sind mittlerweile so gut, dass wir auch Missbrauchsgefahr im Blick behalten sollten.

Künstliche Intelligenz erschafft künstliche Realität weiterlesen