Alle Beiträge von Wolfgang Korne

Flutkatastrophe: Hin und her um Warn-Apps und Cell Broadcast

Nach der Flutkatastrophe hat das große Aufräumen begonnen. Und damit auch das Nachdenken darüber, was alles schief gelaufen ist. Dabei gerät auch das deutsche Katastrophen-Warnsystem  in die Kritik. Denn die traurige Lehre aus den jüngsten Ereignissen ist, dass dieses System offensichtlich nur suboptimal funktioniert. 

Nach der Trauer kommt der Zorn. Mindestens 170 Menschenleben hat die Flutkatastrophe in Deutschland gekostet. Und immer mehr Betroffene in den Überschwemmungsgebieten fragen sich, ob diese vielleicht noch am Leben sein könnten, wenn das Warnsystem besser funktioniert hätte.  In der Gemeinde Ahrbrück, 10 Kilometer flussabwärts vom Städtchen Schuld gelegen, das durch die Hochwasserkatastrophe eine traurige Berühmtheit erlangt hat,  lebt  Marion Lehmann. Der österreichischen Tageszeitung DerStandard (Online-Ausgabe) hat sie geschildert, wie sie in der Katastrophennacht auf Informationen gewartet hat – die aber nicht kamen: „Keine Radiowarnung, keine Sirene. Nichts.“

Aufmacherbild: CC0, Public Domain

Flutkatastrophe: Hin und her um Warn-Apps und Cell Broadcast weiterlesen

Energiewende: Comeback für den Wasserstoff?

Bei der Energiewende denkt fast jeder nur noch an Elektroautos. Dabei hat das Konzept der batteriebetriebenen Fahrzeuge durchaus seine Grenzen. Es lohnt sich deshalb, auch nochmal intensiver über den bei vielen Experten bereits abgeschriebenen Wasserstoff als Energieträger nachzudenken. Für einen Erfolg braucht es aber Geduld und Gestaltungswillen.

Aufmacherbild:  PIRO4D/Pixabay 

So langsam aber sicher scheint es was zu werden: Laut dem Marktforschungsinstitut Statista gab es 2020 einen neuen Rekordwert bei der Anzahl der Neuzulassungen von Elektroautos in Deutschland – mit rund 194.200 Pkw mit reinem Elektroantrieb wurden 2020 so viele neu zugelassen wie nie zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr 2019 entspricht das einer Verdreifachung der Zulassungszahl. Auch das Jahr 2021 startete laut Statista mit einem deutlichen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bis Mai kletterten die Zulassungszahlen vollelektrische Autos bereits auf 115.000.

Energiewende: Comeback für den Wasserstoff? weiterlesen

Nanosatelliten: Die Demokratisierung des Weltraums

Still und leise hat sich im Satellitengeschäft ein Paradigmenwechsel vollzogen: Statt riesigen und milliardenteuren Orbitern erledigen nun tausende, kaum schuhschachtelgroßer Nanosatelliten den Job. Sie sind flexibel und vor allem auch für weniger betuchte Unternehmen und Staaten bezahlbar.

Aufmacherbild: Sateliot

Wer bisher an Satellitentechnik gedacht hat, der dachte an jahrelange Planungsphasen, an weiß vermummte Personen, an Reinräume, glänzende Goldfolien und riesige Kisten von der Größe eines Vans. Rocket Science eben, wie es die Amerikaner nennen. Doch nun ist es Zeit umzudenken. Denn die komplexen und teuren Nachrichten-Satelliten sind aus der Mode gekommen. Ihre Aufgaben übernehmen zunehmend sogenannte Nanosatelliten. Nanosatelliten: Die Demokratisierung des Weltraums weiterlesen