Schlagwort-Archive: KI

Inside KI: Künstliche Intelligenz und das Selbstverständnis des Menschen

In unserer neuen Reihe „Inside KI“ sprechen wir mit dem Hochschuldozenten und KI-Experten Dr. Leon R. Tsvasman über verschiedene Aspekte Künstlicher Intelligenz. Schwerpunkt unserer ersten Folge: Wie passen der Begriff und das Konzept „Künstliche Intelligenz“, menschliches Bewusstsein und das menschliche Selbstverständnis zusammen?

Aufmacherbild: Gerd Altmann auf Pixabay

Dr. Leon R. Tsvasman, Jahrgang 1968, beschäftigt sich als Hochschuldozent mit Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie philosophischen und ethischen Themen. Er lehrt an mehreren Hochschulen und Fernuniversitäten wie der Wilhelm-Büchner-Universität Darmstadt, der IUBH International University, der Deutsche Welle Akademie, der Hochschule Macromedia, der Hochschule Heilbronn, der TH Ingolstadt, der AI Business School Zürich und weiteren.

Dr. Leon R. Tsvasman forscht über kybernetische Erkenntnistheorie, anthropologische Systemtheorie und auf dem Gebiet der Informationswissenschaft.
Dr. Leon R. Tsvasman forscht über kybernetische Erkenntnistheorie, anthropologische Systemtheorie und auf dem Gebiet der Informationspsychologie.

Einer seiner Schwerpunkte ist dabei der Zusammenhang zwischen Technik und Gesellschaft. Zudem hat er verschiedene wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Sachbücher geschrieben, wie zum Beispiel „Das große Lexikon Medien und Kommunikation“ in Zusammenarbeit mit dem Begründer des Radikalen Konstruktivismus Ernst von Glasersfeld oder gemeinsam mit seinem Co-Autor, dem KI-Unternehmer Florian Schild „AI-Thinking: Dialog eines Vordenkers und eines Praktikers über die Bedeutung künstlicher Intelligenz“.

Dr. Tsvasman forscht auf dem Gebiet der kybernetischen Erkenntnistheorie, der anthropologischen Systemtheorie und der Informationspsychologie. Zudem verfolgt er zahlreiche weitere Interessen in unterschiedlichsten Disziplinen.

In unserer neuen Reihe „Inside KI“ leuchten wir im Gespräch mit ihm verschiedene Aspekte und Dimensionen des Trendthemas KI aus.

Inside KI: Künstliche Intelligenz und das Selbstverständnis des Menschen weiterlesen

Digitalisierung im Sport: Mit KI und Big Data auf der Überholspur?

Immer schneller, höher, weiter: Mit riesigen Datenmengen, intelligenten Algorithmen und einer Armee an Sensoren sorgt die Digitalisierung im Sport für mehr Erfolge, mehr Gesundheit und auch mehr Zuschauer. Zahlreiche Anwendungen zeigen, dass die Sportwelt ihr anfängliches Zögern bei der digitalen Transformation hinter sich gelassen und in den Angriffsmodus geschaltet hat.
Digitalisierung im Sport: Mit KI und Big Data auf der Überholspur? weiterlesen

Generative Adversarial Networks: Wenn künstliche Intelligenz künstliche Daten erschafft

Machine Learning basiert auf dem Training von KI-Systemen mit großen Datenmengen. Nach der Analyse vieler Trainingsdaten können neuronale Netze die von ihnen „erlernten“ Entscheidungswege auf neue Input-Daten anwenden und so beispielsweise den Inhalt von Bildern erkennen und klassifizieren. Doch es gibt auch ein anderes, nicht minder spannendes Anwendungsfeld: Künstliche Intelligenz kann auch ganz neue Daten erzeugen – und ermöglicht damit wiederum spezielle Funktionen vor allem in der Bild- und Videobearbeitung. Wir schauen genauer hinter die Kulissen von „Generative Adversarial Networks“.

Aufmacherbild: „Kaleidoskop“, (C) dp792 via Pixabay

Autor: Stefan Achleitner

Maschinelles Lernen ist die aktuell am weitesten verbreitete Art von künstlicher Intelligenz. Die damit realisierten Funktionen und Werkzeuge können den Anwendern großen praktischen Nutzen bieten – Beispiele dafür sind etwa die automatische Ergänzung von Texten beim Tippen von Kurznachrichten oder viele Arten von Bilderkennung. Ebenso können sie jedoch auch eher umstrittenen Zwecken dienen – zum Beispiel der Vorhersage von Nutzerverhalten oder Einkaufsvorlieben.

Generative Adversarial Networks: Wenn künstliche Intelligenz künstliche Daten erschafft weiterlesen