Schlagwort-Archive: KI

Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz – KI ist im Technik-Alltag angekommen

KI-Anwendungen machen einen riesigen Schritt in unser aller Alltag – insbesondere in den von PC- und Smartphone-Anwendern. Die großen KI-Themen des vergangenen Jahres 2023 von ChatGPT über Midjourney bis DeepL brachten zwar auch schon konkreten Nutzen, aber sie waren noch stark vom Ansatz „Schaut mal, was KI schon alles kann“ geprägt. In der Zwischenzeit oder parallel haben sich die Entwickler Gedanken darüber gemacht, wofür alles man diese Technologie noch einsetzen könnte. Und das Jahr 2024 startet mit den ersten konkreten Ergebnissen durch.

Aufmacherbild: (C) Microsoft

Nicht ohne Grund haben wir in unserem Ausblick auf die Technologie-Trends 2024 Künstliche Intelligenz als die wohl am meisten prägende Entwicklung für die nächsten Monate und Jahre identifiziert. Schon im Januar wurde diese Prognose eindrucksvoll bestätigt – nämlich von den Ankündigungen auf der US-Technik-Messe CES und darum herum.

Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz – KI ist im Technik-Alltag angekommen weiterlesen

Digitalisierungstrends 2024: Künstliche Intelligenz verändert die Welt

Und wieder ist ein Jahr vorbei. Zeit, mal wieder die Glaskugel auszupacken und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Wir halten Ausschau nach den Digitalisierungstrends des Jahres 2024. Und da brauchen wir nicht lange zu suchen: Künstliche Intelligenz, die sich bereits in diesem Jahr deutlich zu Wort gemeldet hat, steht 2024 ganz im Vordergrund. Sie dringt in fast alle Lebensbereiche ein und verändert die Arbeitsweisen vieler Berufsgruppen – mehr oder weniger radikal.

Aufmacher: Pavel Danilyuk via Pexels

Lang hat es gedauert, nun ist es so weit: Die künstliche Intelligenz zieht in unser aller Leben ein – und stellt es mitunter auch schon mal auf den Kopf. Als eine der ersten Berufsgruppen, die die Veränderungen zu spüren bekommen, gelten Journalisten. ChatGPT wird bereits eingesetzt, um Texte zu strukturieren, DeepL Write verbessert die Verständlichkeit. Grafiker haben Konkurrenz durch Midjourney bekommen, eine KI die Illustrationen auf Zuruf erzeugen kann. Kleinere Meldungen, etwa im Finanz- oder Sportbereich, werden zum Teil schon ohne menschliches Zutun erzeugt. Der Burda-Verlag hat sogar schon eine ganz Ausgabe des Kochmagazins „Lisa“ der elektronischen Intelligenz anvertraut – und diese Tatsache wohl der Einfachheit halber den Lesern einfach unterschlagen.

Digitalisierungstrends 2024: Künstliche Intelligenz verändert die Welt weiterlesen

Sicherheit im Internet – Teil 7: Gute KI, schlechte KI

Das große Katz-und Maus-Spiel geht in eine neue Runde. KI-Systeme wie ChatGPT oder die Dark-KI WormGPT heben den alten Streit um Gut und Böse im Internet auf ein neues Niveau. In Teil 7 unserer Serie „Sicherheit im Internet“ zeigen wir, warum  generative KI-Systeme auch gefährlich für die Internetsicherheit sein können  und welche Abwehrmaßnahmen es gibt.

Titelbild:  Gerd Altmann via Pixabay

Wie jede Technologie haben auch generative KI-Systeme wie ChatGPT zwei Seiten. Im Arbeitsalltag können sie stumpfsinnige, sich wiederholende Routineaufgaben, etwa die Erstellung von E-Mail-Anschreiben oder Beschreibungstexten übernehmen. KI-Systeme lassen sich zudem bestens einsetzen, um Informationen zu sammeln, etwa in der Medizin oder im Berichtswesen.

Aber auch Cyberkriminelle nutzen diese Fähigkeiten – für ihre höchsteigenen  Zwecke. Sie lassen KI etwa Daten über ihre Opfer, wie Wohnort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer zusammentragen oder nutzen die digitale Textkompetenz für die Erstellung von betrügerischen Mails.

Sicherheit im Internet – Teil 7: Gute KI, schlechte KI weiterlesen