Alle Beiträge von Wolfgang Korne

Technologie-Trends 2022: Wohin geht die Fahrt in der Logistikbranche?

Goldene Zeiten für Logistiker:  Der weltweite Warenverkehr wächst und wächst. Gleichzeitig gerät die Branche aber immer mehr unter Qualitäts- und Preisdruck. Digitalisierung scheint das Potential zu haben, diese Dilemma zu lösen und hohe Frachtgutzahlen mit exzellenten Qualitätsstandards zu verbinden. Das Internet der Dinge, Big Data und Blockchain gelten deshalb als die Top-Trends 2022 in der Logistikbranche.

Es ist auf den ersten Blick vielleicht kaum zu erwarten. Aber tatsächlich ist die Logistik eine der Branchen, die am meisten von der Digitalisierung profitiert. Ereignisse wie die Corona-Epidemie  oder der Brexit haben die Digitalisierungs-Prozesse in der schnell wachsenden Branche noch beschleunigt.

Aufmacherbild:  Tima Miroshnichenko via Pexels

Technologie-Trends 2022: Wohin geht die Fahrt in der Logistikbranche? weiterlesen

Technologie-Trends 2022: Keine Energiewende ohne Digitalisierung

Wenn wir einen Ausblick auf die wichtigsten Technologie-Trends 2022 wagen, ist relativ klar: Die Energiewende wird dabei eine entscheidende Rolle spielen – dafür dürfte schon das Programm der Ampelkoalition sorgen. Für Energieerzeuger heißt das, auf dem bereits eingeschlagenen Weg zur Digitalisierung noch mal kräftig Gas zu geben.

Aufmacherbild: Pexels/Pixabay

Deutschland forciert die Energiewende. Atomkraftwerke werden in Kürze abgeschaltet, der Ausstieg aus der Kohle soll nach dem Willen der kommenden Regierung möglichst schon bis 2030 Realität werden. Diesen Vorgaben der Politik müssen vor allem die Energieversorger Taten folgen lassen.

Als Ersatz für die bisherige klimaschädliche Energieerzeugung sind neben Biomasse-Kraftwerken vor allem Solar- und Windkraftwerke vorgesehen. Allerdings gibt es mit ihnen ein Problem: Die letzten beiden Energiearten sind sehr volatil und gefährden damit die Netzstabilität. Das stellt die Betreiber der Stromnetze vor große Herausforderungen.

Technologie-Trends 2022: Keine Energiewende ohne Digitalisierung weiterlesen

Wohin geht es in Digitalien? Folge 3, Gastgewerbe: Hotellerie – Neue Geschäftsmodelle

Insbesondere im Gastgewerbe hat die Corona-Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Deshalb hatte der viel zitierte „Digitalisierungs-Beschleuniger“ Corona auch zur Folge, dass viele Hotels und Gastronomiebetriebe sich notgedungen neue Geschäftsmodelle überlegt haben. Orientierung haben vor allem die etablierten Online-Dienste gegeben. In unserer Serie „Wohin geht es in Digitalien“ untersuchen wir am Beispiel verschiedener Branchen, wie sich unsere Art zu leben und zu arbeiten durch diese Umbrüche verändert. In der vorliegenden Folge wollen wir einen weiteren Blick auf das Gastgewerbe werfen – und dabei besonders darauf, welche neuen Konzepte in dieser Branche entstanden sind.

Aufmacherbild: (C) CoWomen/Pexels

Not macht erfinderisch.  Das gilt auch und vor allem für das von Corona sehr hart getroffene Gastgewerbe. Bereits in der vorherigen Folge haben wir einen Blick auf entsprechende Trends in der Hotellerie geworfen. Doch es gibt noch mehr Ideen. So haben einige Hotels wie etwa die Scandic-Kette kurzerhand ihr Geschäftsmodell geändert und in ihren Häusern Coworking-Spaces eingerichtet. Mit High-Speed-Internet, kostenlosem Kaffee und Wasser, abgeschotteten Arbeitsbereichen, und vielen anderen Dienstleitungen mehr. Die Arbeitsplätze kann man hier ganz flexibel für einen Monat oder auch nur für einen Tag mieten.

Wohin geht es in Digitalien? Folge 3, Gastgewerbe: Hotellerie – Neue Geschäftsmodelle weiterlesen