Clevere Ideen für die digitale Landwirtschaft

Aufmacherbild: (C) Gellinger/Pixabay (Pigs/digitale Landwirtschaft)

Wie wäre das: Per Smartphone oder Tablet mit 3D-Kamera von einer Person ein Foto schießen und damit wissen wie viele Kilo sie auf die Waage bringt? Das wäre … ja genau, ein Albtraum. Da es im konkreten Fall jedoch um Mastschweine geht, erhielt diese Idee auf der EuroTier 2016 als eine von 25 Neuheiten im Tierhaltungsbereich den Innovation Award. Clevere Ideen für die digitale Landwirtschaft weiterlesen

Car-2-X: kooperative Systeme versus digitaler Egoismus

Sind einzelne Fahrer bereit, zum Wohl der Gesamtheit einige Minuten Verzögerung in Kauf zu nehmen? Oder sabotiert der Egoismus jedes einzelnen („Ich bin schlauer als die anderen“ – beziehungsweise vermeintlich schlauer als das System) solche Konzepte?

Über diese Fragen sprach die Intelligente Welt mit Dr.-Ing. Ilja Radusch, Director Automotive Services and Communication Technologies (ASCT), am Fraunhofer FOKUS (Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme.

Car-2-X: kooperative Systeme versus digitaler Egoismus weiterlesen

Forschung fürs autonome Fahren: So vernetzen sich Autos

Aufmacherbild: (C) Continental

Hochautomatisiert fahrende Autos sind mehr oder weniger zwangsläufig auch vernetzte Autos. Zwar müssen die Fahrzeuge auf Fallback-Mechanismen zugreifen können, wenn sie den Kontakt zu anderen Autos, zur Infrastruktur und/oder zum Internet verlieren. Doch im Normalbetrieb sollen sie Daten und Informationen aus vielen Quellen beziehen, auf deren Basis die Algorithmen ihre Fahrentscheidungen treffen. Als Grundlage dieser Vernetzung und Datenkommunikation konkurrieren verschiedene Standards – hinter deren Entwicklung unterschiedliche Gremien und Forschungsinstitutionen stehen.

Forschung fürs autonome Fahren: So vernetzen sich Autos weiterlesen

Visionäre, Forscher, Abenteurer – wenn digitale Wissenschaft auf Journalismus trifft