Der ISOBUS ist eine Standardschnittstelle für landwirtschaftliche Maschinen. Die Firma AEF zertifiziert seine herstellerübergreifende Kompatibilität.

ISOBUS – die Standardschnittstelle für landwirtschaftliche Maschinen

Was die USB-Schnittstelle für PC-Nutzer, ist für landwirtschaftliche Maschinen der ISOBUS. Die standardisierte Schnittstelle gewährleistet eine elektronische Datenverbindung zwischen Hof-PC, Traktor und Anbaugeräten wie Saatgut- oder Düngerstreuern, Mähern, Fräsen, Mulchern und ähnlichem mehr. Der ISOBUS sorgt nicht zuletzt für die herstellerübergreifende Kompatibilität – so können etwa Anbaugeräte von verschiedenen Herstellern über ein und dasselbe, am Traktor vorhandene  Terminal bedient werden. Die Firma AEF stellt diese Kompatibilität durch Konformitätstests sicher.

Dabei ist für Landwirte entscheidend, dass die herstellerübergreifende Kompatibilität auch wirklich in allen Details gegeben ist. Um dies zu überprüfen und zu zertifizieren, führt das Unternehmen AEF (Agricultural Industry Electronics) Konformitätstests durch. Sie sind die Basis für die Zertifizierung von Produkten gemäß dem ISOBUS-Standard, der auch als ISO-Norm ISO 11783 definiert ist. Und sie überprüft, welche Funktionalitäten das untersuchte Produkt tatsächlich unterstützt.

ISOBUS unterstützt verschiedene Funktionsklassen

Zu diesem Zweck hat die AEF verschiedene Funktionsklassen definiert, denen ein ISOBUS-Gerät zugeordnet werden kann:

UT = Universal Terminal – Steuerung verschieder ISOBUS-Geräte über eine Bedieneinheit

TECU = Basic Tractor ECU (Electronic Control Unit) – Schnittstelle zur Motorelektronik eines Traktors, liefert Daten wie Geschwindigkeit, Drehzahl etc.

AUX-N = Auxiliary Control – zusätzliche Steuerinstrumente wie z.B. ein Joystick

TC-BAS = Task Controller Basic – Dokumentationseinheit für Messwerte, die eine Auswertung der erledigten Arbeiten ermöglichen und eine Schnittstelle zum FMIS (Farm Management Information System) bereitstellen

TC-GEO = Task Controller Geo-based – wie Task Controller Basic, aber mit zusätzlicher Erfassung der GPS-Koordinaten

TC-SC = Task Controller Section Control – Task Controller, der bestimmte Sektoren eines Felds verwaltet, beispielsweise zum Ausbringen von Saatgut, Dünger oder Pflanzenschutzmitteln. Basiert auf GPS-Positionsdaten und kann zum Beispiel eine bestimmte Überlappungsbreite zwischen den Spuren bzw. Sektoren sicherstellen.

Vor dem Kauf Kompatibilität in der AEF-Datenbank checken

Über eine Datenbank können Landwirte vor der Entscheidung zum Kauf eines Geräts überprüfen, welche Funktionalitäten das Gerät unterstützt. Diese von der AEF gepflegte Datenbank ist unter der Adresse www.aef-isobus-database.org erreichbar.

Von der Zertifizierung und dem nahtlosen Zusammenspiel der beteiligten Fahrzeuge und Geräte profitieren die Landwirte und auf lange Sicht auch die Umwelt.

Im folgenden Video (Spielzeit: 3:46 min.) stellen wir den ISOBUS und das Zertifizierungsverfahren der AEF ausführlich vor:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.