Smart Data für intelligente Mobilität

Smarte Daten für intelligentere Mobilität

Aufmacherbild: (C) Intelligente Welt

Wenn der Zug Verspätung hat, können Apps bei der Suche nach einer Alternativverbindung helfen. Wenn auf der Autobahn ein Stau entsteht, können Navi-Systeme umplanen. Doch solche intelligenten Mobilitätsanwendungen brauchen detaillierte, zuverlässige und aktuelle Daten. Diese Daten gibt es zwar längst – doch sie befinden sich an ganz unterschiedlichen Stellen. Etwa in mobilen Endgeräten, in Fahrzeugen, in der Verkehrsinfrastruktur, bei Unternehmen und Institutionen. Daher lautet die wichtigste Frage für intelligentere Mobilität: Wie kommen die Daten von den Quellen zu den Anbietern und Nutzern? Welche Rahmenbedingungen müssen für Ansätze wie „Open Data“ erfüllt sein? Darüber sprach die Intelligente Welt mit Magnus Lamp, Leiter Forschungsmanagement beim TÜV Rheinland.

„Der Weg zu den Daten führt über Kooperationen“ ist sich Magnus Lamp sicher. Erhebung, Bereitstellung, gegebenenfalls Konvertierung und Validierung erfordern Aufwand und somit Investitionen. Deshalb würden Win-Win-Situationen gesucht, von denen die Quellen der Daten ebenso profitieren wie ihre Empfänger und die individuellen Nutzer.

Der Staat sei aufgefordert, diesen Prozess zu moderieren und die erforderlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Ein positives Beispiel für einen „Open Data“-Ansatz sei etwa der vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bereitgestellte Mobilitätsdatenmarktplatz.

Eine weitere wichtige Zielsetzung sei aber auch, dass die Nutzer entsprechender Dienste diese als verlässlich und benutzerfreundlich erleben. Erfolgsmodelle solcher Angebote gäbe es durchaus – und typisch für sie sei es, dass der Nutzer gewohnte Muster der Mobilitätsnutzung überwinde, weil ihm die smartere Alternative eindeutige Vorteile bietet.

Das gesamte Gespräch zwischen Moderator Robin Cumpl und Magnus Lamp fand im Bühnenprogramm der CeBIT 2015 statt. Interessierte können es sich in diesem rund zehnminütigen Video anschauen:

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, wenn Sie dieses Video abspielen wollen und unsere Videos hier auf der Seite sehen. 
Wenn Sie akzeptieren, werden Sie auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von uns inhaltlich stammen, aber von einem externen Dritten technisch angeboten werden.

Hier findet sich die YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.