Alle Beiträge von Redaktion IW

Wie Solarkraftwerke von einem Zwei-Minuten-Blick in die Zukunft profitieren

Autor: Stefan Achleitner; Aufmacherbild: (C) Stefan Achleitner

Wettervorhersagen werden üblicherweise für die nächsten Tage erstellt, mit größerer Fehlerwahrscheinlichkeit auch für die nächsten ein bis zwei Wochen. Dass auch eine Wettervorhersage mit einem Vorausblick von ein bis zwei Minuten in die Zukunft wichtig sein könnte, hört sich im ersten Moment etwas absurd an. Man sieht ja, wie das Wetter gerade ist – und allzu schnell wird es sich wohl auch nicht ändern. Doch exakte Kurzzeit-Wetterberichte haben eigene, besondere Anwendungen – vor allem für Solar-Kraftwerke. Möglich machen es ein Sensornetzwerk und spezielle Algorithmen.

Wie Solarkraftwerke von einem Zwei-Minuten-Blick in die Zukunft profitieren weiterlesen

Google will unser Blut… und andere auch: Big Data in der Medizin

Aufmacherbild: (C) Pixabay
Autoren: Cornelia Schmid, René Wagner

Es ist nur ein kleiner Pikser für den Patienten, könnte aber ein entscheidender für die Menschheit sein – Google, erfahren mit großen Datenmengen, marschiert in Richtung Digitale Medizin. Und ist dabei nicht allein. Forschungsinstitute sehen in Big Data die Zukunft bei der Behandlung von Krebs, HIV, Alzheimer & Co.

Google will unser Blut… und andere auch: Big Data in der Medizin weiterlesen

Zentren der IT-Forschung: die TU Dresden will bei 5G den Ton angeben

Aufmacherbild: (C) TU Dresden
Unter dem Stichwort „5G“ bereiten Hersteller und Netzbetreiber die nächste Generation des Mobilfunks vor. Wer seine Ideen und Konzepte in die dafür zu definierenden Standards einbringen kann, wird ab 2020 beim Mobilfunk der Zukunft den Ton angeben – und darf sich dann nicht zuletzt über hohe Lizenzeinnahmen freuen. Mit den Forschungsaktivitäten von rund zwanzig Professoren aus dem „5G-Lab“ der Technischen Universität Dresden tritt Deutschland somit im Wettbewerb gegen Institute und Unternehmen aus China und den USA an. Zu den Forschungs-Schwerpunkten der TU zählt aber nicht nur der rasante Transport von Daten, sondern auch deren intelligente Analyse und Aufbereitung – in einem eigenen Kompetenzzentrum zum Thema Big Data.
Zentren der IT-Forschung: die TU Dresden will bei 5G den Ton angeben weiterlesen