Schlagwort-Archive: Autonomes Fahren

Forscher und Entwickler arbeiten am Auto-Cockpit der Zukunft

Aufmacherbild: (C) Intelligente Welt

Vernetzte und autonome Autos brauchen auch neue Bedienkonzepte. Der Fahrer soll jederzeit darüber informiert sein, was sein Fahrzeug gerade in welcher Betriebsart tut. Auch die wichtigsten Informationen „von draußen“ wie Verkehrs- und Wetter-Meldungen sollte er auf einen Blick erfassen können. Auf der anderen Seite gilt es, den Menschen hinterm Lenkrad vor einem drohenden Informations-Überangebot zu bewahren.

Die Forscher und Entwickler von Anbietern wie Audi oder TomTom machen sich deshalb viele Gedanken drüber, wie das Auto-Cockpit der Zukunft aussehen könnte – und lassen die Öffentlichkeit auf Veranstaltungen wie der IAA an ihren Ideen teilhaben. Hannes Rügheimer, Redaktionsleiter der Intelligenten Welt, hat sich dort umgesehen.

Forscher und Entwickler arbeiten am Auto-Cockpit der Zukunft weiterlesen

Automatisiertes Fahren: Die nächsten Schritte – und offene Fragen

Aufmacherbild: (C) BMW

In ihrer Einschätzung sind sich Entwickler, Hersteller und Gesetzgeber einig: Das automatisierte Fahren kommt in vielen Zwischenschritten. Stand der Technik heute sind Autobahn-Assistenten, die im Stau oder zähflüssigen Verkehr bis etwa 40 km/h autonom bis zum Stillstand bremsen, wieder anfahren und dabei die Spur halten können. Was sind die nächsten Schritte? Und vor allem: Wie ist der aktuelle Stand der Überlegungen zur wichtigen Frage nach der Haftung? André Seeck, Leiter Fahrzeugtechnik bei der Bundesanstalt für Straßenwesen, gibt im Gespräch mit der Intelligenten Welt einen Überblick – und überrascht dabei vor allem mit seiner Einschätzung zur Rechtslage.

Automatisiertes Fahren: Die nächsten Schritte – und offene Fragen weiterlesen

Fit für die Zukunft? Logistikbranche und Digitalisierung

Warum hat die Logistik-Branche nicht den Ruf als Schrittmacher bei der Digitalisierung, den sie eigentlich verdienen würde? Weil Logistik in Deutschland so perfekt funktioniert, dass sie von vielen einfach als selbstverständlich genommen wird. So zumindest eine These von Dorothee Bär, ihres Zeichens Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Anlässlich einer Keynote, die sie zur Eröffnung der Fachmesse TransportLogistic im Mai in München hielt, betonte Frau Bär, dass Deutschland nicht nur Fußball-, sondern auch Logistik-Weltmeister ist. Wenig bekannt, und trotzdem wahr: die Logistik ist hierzulande der drittgrößte Wirtschaftsbereich nach Handel und Automobilindustrie. Doch wie gut ist diese Branche für die Herausforderungen der Digitalisierung aufgestellt? Was ist neben technischen Lösungen noch erforderlich, um für die Zukunft gerüstet zu sein? In ihrer rund 11-minütigen Keynote gibt Dorothee Bär interessante Denkanstöße zu diesen Fragen – und zu Stichworten wie Same Day Delivery, vernetzten Verkehrsleitsystemen und geplanten Investitionen in den Breitband-Ausbau:

Fit für die Zukunft? Logistikbranche und Digitalisierung weiterlesen