Mit der App „Easy on board" und handelsüblichen Tablets ersetzt Anbieter Claas das sonst erforderliche Isobus-Terminal.

Landwirtschaftliche Isobus-Geräte mit dem Tablet steuern

Tablet-Computer haben in der Landwirtschaft längst ihren festen Platz gefunden. Flächenmanagement, Wetterprognosen und Navigation sind verbreitete Anwendungen. Und mit speziellen Apps lassen sich auch Systeme wie zum Beispiel Biogasanlagen überwachen. Der Anbieter Claas baut auf diesem Trend auf und bietet eine App an, mit der sich auch Isobus-Anbaugeräte vom Traktor aus steuern lassen.

Wie Carine Perrin. Leiterin Produktmanagement bei Landmaschinen-Hersteller Claas berichtet, stand am Anfang dieser Idee die Beobachtung, dass gerade junge Fahrer von landwirtschaftlichen Maschinen, die etwa bei Lohnunternehmern angestellt sind, ohnehin ein Smartphone oder Tablet in der Tasche haben und diese Technologie auch für ihre Arbeit gern benutzen. „Also haben wir gedacht, warum nicht diese Tablets auch als Isobus-Terminal benutzen?“, erzählt Carine Perrin im Gespräch mit Intelligente-Welt.de.

Standard-Schnittstelle Isobus erleichtert Landmaschinen-Vernetzung

Der Isobus ist eine Standard-Schnittstelle, die für die Verbindung von landwirtschaftlichen Geräten wie Traktoren, Bediensystemen und Anbaugeräten sehr verbreitet ist. Die Kombination aus Tablet und App ersetzt somit die typischerweise teureren Isobus-Terminals und erlaubt trotzdem eine komfortable Bedienung via Touchscreen. Da der Isobus ein firmenübergreifender Standard ist, lassen sich mit der von Claas für iOS und Android angebotenen App „Easy on board“ auch Isobus-Maschinen anderer Hersteller nutzen.

Sicherheitskonzept gewährleistet Funktionssicherheit

Je nach Ausstattung des Traktors lassen sich so auch GPS-gestützte Lenksysteme und spezialisierte Sensoren integrieren. Und obwohl die Kommunikation per WLAN läuft, sorgt ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept dafür, dass Tablet und App immer nur mit dem ihnen zugewiesenen Isobus-Gerät kommunizieren. Dies dient der Funktionssicherheit und verhindert, dass sich Systeme zum Beispiel von Anwendern auf benachbarten Feldern in die Quere kommen.

Als Folge bietet die App von Claas Landwirten Arbeitserleichterung, Kostenersparnis und Effizienzsteigerung – die wichtigsten Faktoren im Bereich Digital Farming. Dies nimmt der Landmaschinen-Hersteller Claas auch zum Anlass, auch in Zukunft über weitere innovative Anwendungen wie die hier vorgestellte App nachzudenken.

Das gesamte System und weitere Hintergründe dazu können Interessenten in diesem Video-Beitrag (Laufzeit x:xx Minuten( ausführlich kennenlernen:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.