Alle Beiträge von Rene Wagner

„Was macht unsere Welt intelligent? Die 'eine' Antwort gibt es nicht: Jeden Tag beobachte ich aufs Neue, wie findige Denker und Tüftler mit cleveren, originellen, bahnbrechenden Erkenntnissen und Lösungen überraschen. Ein Zitat des belgischen Autors Petrus Ceelen kann ich nur unterschreiben: 'Wenn ich vor hundert Jahren auf die Welt gekommen wäre, hätte ich mit meinen zwei linken Händen nicht überlebt. Wenn ich in hundert Jahren auf die Welt käme, würde ich in all dem digitalen Kram untergehen. Ich bin froh, dass ich zur rechten Zeit geboren bin.' Schließlich leben wir in einer analogen Welt, die stetig neue digitale Begleiter entdeckt, und sie verlangt nach Einordnungen, Verknüpfungen, Orientierungshilfen.“

Digitalisierung im Mittelstand: KMU werden fit für die Zukunft

Aufmacherbild: (C) Deutsche Telekom

Neue Geschäftsmodelle, optimierte Prozesse, mehr Schlagkraft im Wettbewerb – konsequente Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Betrieben verspricht viele Vorteile. Doch der Schritt in die Zukunft erfordert Investionen und die Bereitschaft zum Umdenken. Viele Unternehmen sind dazu bereit, zahlreiche schon mittendrin, auch dank zahlreicher Initiativen, die von Forschungseinrichtungen begleitet werden. Sie helfen dabei, die KMUs fit zu machen für digitale Innovationen.
Digitalisierung im Mittelstand: KMU werden fit für die Zukunft weiterlesen

Clevere Energie-Verteilung durch Smart Grids? Läuft!

Aufmacherbild: (C) E-Politik.de / Screenshot Youtube

Dass Smart Grids ein wichtiger Baustein für die Energiewende sind, haben sie schon in Modellregionen bewiesen. Stellten die Stromnetze früher nur die Energie bereit, damit Stromverbraucher sich quasi wahllos „bedienen“ konnten, sorgt nun eine intelligente Steuerung unter Einbeziehung von Erzeugern und Speichern dafür, dass die Energie möglichst immer effizient und bedarfsorientiert genutzt wird. Doch dahinter steckt ein ganz schön großer Aufwand.
Clevere Energie-Verteilung durch Smart Grids? Läuft! weiterlesen

Smart City: Die Stadt der Zukunft ist vernetzt und intelligent

Aufmacherbild: (C)  Hwan Hyeok Kim – Own work, CC BY 2.0

Das Projekt „Smart Cities“ könnte neben der Energiewende die größte Herausforderung der Menschheit werden. Gehen unsere Städte den Weg in die Zukunft nicht konsequent mit, droht der Kollaps: Bereits jetzt wachsen sie jede Woche (!) zusammen um 1,5 Millionen Einwohner. 2030 werden in Ballungszentren wohl so viele Menschen leben wie heute auf der ganzen Erde, 2050 sogar drei Viertel der Weltbevölkerung. Damit das Zusammenleben unter solchen Vorzeichen klappt, müssen alle Abläufe in den Städten effizienter werden, besser aufeinander abgestimmt, intelligenter gesteuert – auch durch mehr Bürgerbeteiligung. Zahlreiche Unternehmen und Institute beteiligen sich an der Forschung.
Smart City: Die Stadt der Zukunft ist vernetzt und intelligent weiterlesen